Wüstensafari - hier gibt es eine Menge zu sehen

Afrika bietet vor allen eines: Jede Menge Wüste! Die endlosen Weiten solcher Sandlandschaften stellen dabei für viele Urlauber eine ganz besondere Faszination sowie einen Anziehungspunkt dar. Hier gibt es eine Menge zu entdecken und gleichzeitig erlebt man bei einer Reise durch die Wüste auch ein Abenteuer. Teilweise muss man bis an seine Grenzen gehen, was für viele auch eine willkommene Herausforderung darstellt.

Eine Safari durch die Wüste

Eine Wüstensafari ist jedoch nicht für jeden etwas. Man muss schon etwas aushalten können, was die Hitze sowie auch die Ausdauer angeht. Zudem sollte man sich gut auf diese Art der Reise vorbereiten. An aller erster Stelle sollte hier der Wasservorrat genannt werden. Viele Menschen haben im Hinterkopf, dass man etwa zwei bis drei Liter Wasser, bzw. Flüssigkeit im Allgemeinen zu sich nehmen soll. Diese Rechnung stimmt in der Wüste jedoch voll und ganz nicht mehr! Je nachdem wie viel man sich in einem klimatisierten Wagen oder draußen aufhält und je nachdem was für einen Körpertyp man hat, schwankt hier die notwendige Wasseraufnahme zwischen fünf und zehn Litern! Man sollte also auf jeden Fall an große Wasservorräte denken.

Des Weiteren ist es wichtig über vernünftige Fahrzeuge zu verfügen, die gut mit dem Wüstensand klarkommen und über einen Allradantrieb verfügen. Zudem sollte man mindestens zwei, besser drei Fahrzeuge dabei haben, falls eines ausfällt. Zudem ist es sinnvoll, gewisse "Notfall-Pläne" zu vereinbaren, bei denen man sich zu gewissen Zeitpunkten melden sollte. Ansonsten wird eine Suche eingeleitet. Potenzielle Retter sollten daher auch die geplante Route kennen.

Man sieht also schnell: Es gibt wirklich eine Menge zu beachten. Am besten sollte man die Wüstensafari daher über einen seriösen Anbieter buchen. Dann muss man sich selbst um nichts mehr kümmern und kann einfach und unbeschwert die Weiten der afrikanischen Wüste genießen. So manch einem wird hier draußen auch klar, welch unglaubliche Kraft die Sonne hat und welchen Beitrag Sie zur Energiewende leisten könnte. Schließlich steckt in der afrikanischen Wüste auch ein unglaublich großes Solar-Potenzial.