Kapstadt und der Tafelberg

Rio hat seinen Zuckerhut, London seinen Big Ben, Paris seinen Eiffelturm und Kapstadt seinen Tafelberg. Ohne einen Besuch des Tafelbergs und Kapstadts ist eine Reise durch Südafrika einfach nicht vollständig.

Der Tafelberg

Der Tafelberg ist 1.086 Meter hoch und liegt direkt bei Kapstadt. Dominiert wird er von einer 500 Meter hohen Steilwand, die den oberen Teil des Berges bildet. Diese thront geradezu über der Stadt und über der Küste. Für Besucher stellt diese Wand allerdings kein unüberwindbares Hindernis dar, denn das Plateau des Berges ist bequem mit einer Seilbahn zu erreichen. Deren Gondeln drehen sich während der Fahrt um 360 Grad, sodass von jedem Platz aus ein Rundumblick möglich ist. Oben angekommen sollten Besucher einige hundert Meter weit laufen, um den vielen Touristen etwas zu entkommen. So kann der atemberaubende Blick, der sich vom Tafelberg aus bietet, in Ruhe wirken. Der Tafelberg ist die vielleicht bekannteste Sehenswürdigkeit in Südaferika und gehört zum Pflichtprogramm auf einer Reise durch Südafrika!

Südafrika-Reisen: Die Winelands

Freunde des Rebensafts kommen unweit des Tafelbergs in den Winelands auf ihre Kosten. Die Winelands liegen um Kapstadt herum. Hier gibt es viele Weinanbaugebiete, die mit schöner Landschaft und sehenswerten Kellereien locken. Zumindest eine Führung auf einem Weingut, sowie einer der vielen angebotenen Tagesausflüge durch die Weingebiete sollten besonders für Weinliebhaber, aber auch für alle anderen zum Pflichtprogramm von Südafrika-Reisen am Tafelberg gehören. Der Wein gehört zu den besten in Südafrika und kann auch im internationalen Vergleich mithalten. Wer sich ein paar Tage Zeit nimmt und von Kapstadt aus einen Abstecher macht, kann auf einem Weingut bei einem edlen Tropfen Kraft für die weitere Rundreise tanken.

Kapstadt - Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Kapstadt hat weit mehr als nur den Tafelberg zu bieten. Für viele Menschen auf Südafrika-Reisen zählt die "Tavern of the Seas", wie Kapstadt auch genannt wird, zu den schönsten Städten der Welt. In der Innenstadt kommen all diejenigen auf ihre Kosten, die sich für Museen und Sehenswürdigkeiten interessieren. Naturfreunde finden unweit Kapstadts den sehenswerten botanischen Garten von Kirstenbosch. Aber auch die Stadt selbst bietet viel Grün, beispielsweise Company's Garden, den wunderschönen Stadtpark. Seine Gründung geht auf die Holländisch-Ostindische Handelskompanie zurück. Antiquitätenläden, Restaurants, Cafés und Pubs bilden auf der berühmten Long Street einen Kontrast, der von aufwendig restaurierten, viktorianischen Häusern umrahmt wird. Freunde des Nachtlebens kommen hier auf ihre Kosten. Das ehemalige Hafengebiet von Kapstadt, die "Waterfront", ist seit Anfang der 1990er die größte Touristenattraktion. Shopping, Restaurants und Museen locken etliche Besucher an.